Datenschutzberater wechseln

Datenschutzbeauftragter wechseln

So einfach geht’s

Sie wollen den Datenschutzbeauftragten wechseln? Solch eine Entscheidung kann viele Gründe haben, wie zum Beispiel die Kündigung des Datenschutzbeauftragten oder allgemeine Unzufriedenheit. Bevor Sie den Datenschutzbeauftragten wechseln ist jedoch eine ausführliche Beratung sinnvoll, denn es gilt wichtige Schritte zu beachten.

Datenschutzberatern.NRW GmbH sind Experten auf dem Gebiet des Datenschutzes für viele unterschiedliche Branchen. Unsere Berater verfügen über Erfahrungen in den Bereichen IT, Recht und Steuerwesen und bilden sich stetig weiter. Unser Ziel ist die Erarbeitung von praktischen Datenschutzlösungen, die sich individuell auf das jeweilige Unternehmen beziehen sowie die ausführliche Beratung und Betreuung zum Thema Datenschutz.

Wie Sie einen Datenschutzbeauftragten wechseln erklären wir Ihnen ausführlich in wenigen Schritten:

  1. Warum den Datenschutzbeauftragten wechseln?
  2. Ablauf des Wechsels eines externen Datenschutzbeauftragten
  3. Ablauf des Wechsels eines internen Datenschutzbeauftragten
  4. Alle Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten
  5. Ihr Vorteil bei Datenschutzberater.NRW
Transparent
Prakmatisch
Verständlich
Umsetzbar

1. Warum den Datenschutzbeauftragten wechseln?

In unserer langjährigen Tätigkeit als externe Datenschutzbeauftragte konnten wir feststellen, dass es viele unterschiedliche Gründe gibt den Datenschutzbeauftragten zu wechseln.
Viele Kunden beschweren sich über die unzureichende Kommunikation mit dem externen Datenschutzbeauftragten. Dieser sei schwer zu erreichen oder hat keine Zeit für eine ausführliche Beratung. Folglich wird die Beratung unzureichend ausgeführt. Leider ist dies seit der DSGVO bei kleinen Beratungsunternehmen mit einer hohen Auftragslage häufig der Fall. Die persönliche und individuelle Beratung leidet meist darunter.

Häufig ist es auch so, dass externe Datenschutzbeauftragte nicht ausreichend für die Branche qualifiziert sind und daher keine adäquaten Lösungen bieten können. Jede Branche hat andere Anforderungen und benötigt daher praxisnahe Lösungen.
Besonders günstige Beratungsmodelle führen zu Unzufriedenheit, da die Kosten nicht transparent genug sind. Häufig sind benötigte Leistungen kostenpflichtig und müssen zusätzlich gebucht werden. Aber auch günstige Telefonberatungs-Modelle über Callcenter sorgen für Unmut bei Kunden, da es keinen persönlichen Ansprechpartner gibt. Bei jedem Anliegen wird man zu einem anderen Mitarbeiter weitergeleitet, der sich erst in die aktuelle Sachlage einlesen muss.

Egal welche Gründe Sie für den Wechsel des Datenschutzbeauftragten haben, wir unterstützen Sie, denn wir empfehlen grundsätzlich eine Datenschutzberatung für jedes Unternehmen – unabhängig von einer möglichen Pflicht zur Benennung eines (externen) Datenschutzbeauftragten.

Festes Zeitkontingent für Sie
Externer Datenschutzbeauftragter wird unterstützt durch eine Datenschutzfachkraft
Lösungen mit Praxisbezug
Unser Ziel: Eine langfristige Partnerschaft

2. Ablauf des Wechsels eines Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie den Entschluss gefasst haben Ihren externen Datenschutzbeauftragten zu wechseln, sind wir der richtige Ansprechpartner. Unser Expertenteam unterstützt Sie professionell bei bei der Abwicklung sowie bei allen zukünftigen Datenschutzfragen. Wie der Ablauf bei einem Wechsel aussieht erläutern wir Ihnen hier:
Nach einem telefonischen Erstgespräch gehen wir gemeinsam alle wichtigen Eckdaten durch und dokumentieren den vorhandenen Datenschutz. Wir erstellen eine Auswertung für Sie sowie bewerten den Ist-Zustand. Im Nachgang erfolgt eine genaue Analyse über Fristen sowie Kündigungsmöglichkeiten und die Klärung der weiteren Vorgehensweise.

Der nächste Schritt ist die Kündigung des aktuellen Vertrages und der Abschluss des neuen Vertrages mit den Datenschutzberater.NRW. Hier ist zu beachten, dass es nur einen Datenschutzbeauftragten geben kann. Daher muss der neue Vertrag auf den Folgetag der Kündigung abgeschlossen werden.
Im Nachgang folgt die Meldung an die Behörde über den Wechsel des externen Datenschutzbeauftragten sowie die Anpassung aller Kontaktdaten und Verweise auf den Datenschutzbeauftragten.

Auf Basis der Punkte aus der Analyse werden wir die Punkte mit Ihnen gemeinsam abarbeiten. Durch unsere Maßnahmenempfehlungen ergeben sich Lösungsansätze sowie Handlungsempfehlungen um mögliche Schwachstellen zu beheben. Unser Datenschutzbeauftragter begleitet Sie auf dem gesamten weg der Umsetzung und gibt Ihnen wichtige Tipps, damit Sie beim Thema Datenschutz im Unternehmen auf der richtigen Seite sind.

3. Ablauf des Wechsels eines internen Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie aktuell einen internen Datenschutzbeauftragten haben, jedoch zu einem externen wechseln möchten, helfen wir Ihnen gerne bei der Umsetzung. In einem telefonischen Erstgespräch analysieren wir die Eckdaten und machen eine Ist-Aufnahme des momentanen Stands der Datenschutzmaßnahmen. Durch ein logisch aufgebautes Ampelsystem, erhalten Sie einen direkten Überblick über den Stand des Datenschutzes Ihres Unternehmens. Ziel unserer Beratung ist es, Schwachstellen festzustellen und Ihnen einen fundierten Überblick zu geben.

Danach folgt der Abschluss des neuen Vertrages mit den Datenschutzberater.NRW sowie die Abstimmung bezüglich der Übergabe und der späteren Aufgabenverteilung. Insbesondere die Übergabe aller Dokumentationen, Dokumente und der E-Mails ist für einen reibungslosen Wechsel essentiell wichtig.
Zum Schluss wird die Änderungen den Behörden mitgeteilt. Seien Sie versichert, dass wir routiniert in unserer Arbeit vorgehen und Sie beim Wechsel des Datenschutzbeauftragten professionell unterstützen werden. Wir geben Ihnen direkte Maßnahmenempfehlungen an die Hand, mit denen Sie bestehende Lücken im Datenschutz schließen können.

4. Alle Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie sich für den richtigen externen Datenschutzbeauftragten entschieden haben, bietet dieser viele Vorteile gegenüber einem internen Datenschutzbeauftragten:

  • Ein externer Datenschutzbeauftragter hat den Vorteil, dass er eine neutrale Position einnimmt. Für Ihn bestehen keine Interessenkonflikte innerhalb des Unternehmens, da er rein im Sinne des Datenschutzes handelt.
  • Für Ihr Unternehmen fallen keine Ausbildungskosten an, auch wenn der Beauftragte wechseln sollte. Bei einem internen Datenschutzbeauftragten wäre dies nicht so einfach möglich, da bei Verlassen des Unternehmens auch die Qualifikation geht.
  • Erfahrungen aus verschiedenen Branchen liefern einen breiten Blickwinkel sowie fundiertes Fachwissen.
  • Das Risiko wird durch einen externen Datenschutzbeauftragten minimiert, da dieser einen neutralen Blick auf das Unternehmen hat. Mögliche Probleme kann er so
    frühzeitig erkennen.
  • Interne Mitarbeiter sind durch das Einsetzen eines externen Datenschutzbeauftragten frei für andere wichtige Aufgaben.
  • Sollte es zu Problemen kommen, haben interne Datenschutzbeauftragte meist verlängerte Kündigungsfristen.

Ihr Vorteil bei Datenschutzberater.NRW

Bei einem Wechsel zu den Datenschutzberater.NRW profitieren Sie von unseren geschulten Beratern. Denn durch die unterschiedlichen Anforderungen an einen Datenschutzbeauftragten ist breites Fachwissen gefordert. Erfahrungen aus verschiedenen Branchen liefern einen breiten Blickwinkel und eine praxisnahe Schließung von Lücken. Unsere Berater kennen die ganz individuellen Problemstellungen in den unterschiedlichsten Branchen und liefern aus diesem Grund
verschiedene Lösungsansätze.

All unsere Berater sind TÜV-geprüft und wir sind Mitglied in unterschiedlichen Verbänden.

Die regelmäßige Teilnahme an Arbeitskreisen und der Austausch mit unseren Kollegen unterstützt unsere praxisnahe Beratung.

Wenn Sie noch Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Datenschutz sowie den Wechsel des Datenschutzbeauftragten. Gemeinsam schauen wir uns Ihr Problem an und filtern mögliche Datenschutzlücken heraus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Fragen Sie uns!
Sie haben Fragen zum Wechsel Ihres Datenschutzberaters oder möchten mehr über die Leistungen der Datenschutzberater.NRW erfahren?
Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!